Ein Zeichen der Verbundenheit für die Stadt

„Welches der vier Soli Luthers ist für die Menschen heutzutage am bedeutendsten?“ war
die Frage die in dem Ökumenischem Arbeitskreis Ilmenau im Raum stand, als dieser sich
für eine gemeinsame Veranstaltung im Lutherjahr entschieden hatte. Die sechs
verschiedenen Kirchen hatten das Anliegen, ein öffentliches Zeichen der Verbundenheit
über die verschiedenen Konfessionen hinweg zu setzen. Das Motto des so geplanten
Glaubensfestes hieß „GNADE großgeschrieben“. Gnade ist die Größe an der es dem
Einzelnen in der Gesellschaft oft mangelt. Aber die Gnade Gottes an uns Menschen
befähigt uns, auch unserem Nächsten gnädig zu sein. Diese Botschaft wurde am
Pfingstmontag auf unterschiedlichste Weise aufgegriffen und entfaltet. Durch afrikanische
Gesänge und Tänze, einem Kurz-Theater, Interviews von Menschen, die die Gnade Gottes
ganz persönlich in ihrem Leben erlebt haben, einer Podiumsdiskussion sowie Musik von
der Band „Projekt33“ und Fest-Chor, wurde das Glaubensfest sehr kreativ und
abwechslungsreich gestaltet. Es halfen ungefähr 60 Mitglieder aus den sechs Kirchen mit,
um die geschätzten 400 Besucher im Laufe des Tages zu versorgen. Schauplatz des Festes
war der Kirchplatz im Zentrum der Stadt. So blieben viele Fußgänger stehen und lauschten
den Liedern oder Erzählungen auf der Bühne. Ebenso gab es für die jeweiligen Mitglieder
der Kirchen viel Raum, sich auszutauschen und über den Tellerrand zu schauen. Da gab es
angeregte Gespräche bei Kaffee und Kuchen und eine tiefere Verbundenheit in Christus,
die für Freude des Herzens sorgte. An diesem Tag ging es um das „Einssein in Christus“,
um das „Christsein“ und weniger um die Präsentation der einzelnen Glaubensrichtungen.
Unser Gott hat uns großes Gelingen und (nahezu) perfektes Wetter geschenkt. Von
verschiedensten Seiten gab es positive Rückmeldungen und den Wunsch nach
Wiederholung.

Text: Lukas und Anita Nickel

Beteiligte Kirchen: Ev.Luth. Kirche, kath. Kirche, Neuapostolische Kirche, Siebenten-Tags-
Adventisten, EFG Ilmenau, EFG Güldene Pforte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü