Was ist getFREE?

… irgendwie sind wir alle belastet, jeder hat sein Päckchen zu tragen,
alles ist irgendwie Stress und ich fühle mich ständig überfordert…
Muss das so sein im Leben? Nein.
Kommt man aus dieser Tretmühle wieder heraus? Ja.
JESUS hat uns zugesagt, dass er den ganzen Kram der uns belastet tragen will.
Er will uns entlasten.
Auch von Dingen aus der Vergangenheit,
an die ich mich kaum noch erinnern kann, aber die mich belasten.
JESUS macht uns ein unwahrscheinlich lukratives Angebot.
Es ist getFREE.

getFREE ist keine neue Erfindung. Im Gegenteil: Seit Beginn der Kirche leben Christen diesen „Lifestyle“ von Buße und Neuanfang, weil Jesus selbst uns genau dazu einlädt. ER ist der, der uns freimachen kann und will. ER hat den Weg zum Vater frei gemacht. ER hat die Sünde getragen und besiegt. ER ist der Zugang zu den Reichtümern des Himmels.

getFREE will einfach lebendig machen, was wir alle glauben: Dass Jesus wirklich Herr ist. Dass er Heilung, Vergebung, Neuanfang schenken kann und wird. Ja, es ist möglich, Jesus ähnlicher zu werden, und immer freier von destruktiven Mustern zu werden.

getFREE ist nichts anderes als das: Wir gehen zu Jesus und lassen ihn die Arbeit machen. Wir lassen uns zeigen, was die Wurzel unseres Problems ist. Und dann gehen wir damit zu ihm. Wir tun Buße, geben ihm das, was wir erkannt haben – und holen uns dann von ihm das ab, was er uns versprochen hat und schenken will. Auch das lassen wir uns von ihm zeigen.

Was ist ein getFREEday?

Einen Tag in der Gegenwart Gottes verbringen
Mit anderen zusammen Lobpreis feiern
JESUS einladen und IHM begegnen
Mit einen Wegbegleiter gemeinsam im Gebet sein
Ehrlich meine Probleme nennen
Offen sein, dass Gott mir antwortet
Auf die Eindrücke hören, die Gott mir schenkt
Auf die Bilder achten, die ich sehe
Bewusst Vergebung aussprechen, Tausch am Kreuz
Mit meinem Wegbegleiter etwas fest machen

Station 1

Ankommen und für das Reden Gottes offen werden.

Wir treffen uns in einer gemeinsamen Runde und starten mit Lobpreis und einer Andacht. Dabei wollen wir uns sensibilisieren an diesem Tag auf die Stimme Jesu zu hören. Lobpreis ist eine gute Unterstützung dafür, sich bewusst in die Gegenwart Gottes begeben.

Station 2

Das Kreuz – Schuld und Sorgen ablegen

Jeder kann persönlich davon Gebrauch machen, Jesus lädt uns ein unsere Sorgen und Belastungen ans Kreuz zu nageln und unsere persönlichen Dinge zu bekennen. Jesus will dir vergeben, wenn du es ihm im Gebet sagst.

Sorgenübergabevertrag

Alle Eure Sorgen werft auf Ihn,
denn ER sorgt für Euch! (1. Petr. 5,7)“

Zwischen dem Unterzeichnenden und Jesus Christus wird gemäß 1. Petrus 5 Vers 7 folgender Vertrag geschlossen:

§ 1 Ich schreibe meine Sorgen auf und übergebe Jesus Christus am Kreuz alle meine Sorgen und verliere alle weiteren Bearbeitungsrechte.
§ 2 Er übernimmt meine Sorgen zur weiteren Bearbeitung und kommt für die allerbeste Erledigung auf.
§ 3 Die Anzahl der übertragenen Sorgen ist unbegrenzt.
§ 4 Rückgabe – Sperrklausel: Bei dem Versuch, die Sorgen wieder zu übernehmen sind sie mit diesem Gebet sofort wieder zurück zu geben: Ich danke Dir, dass Du Geduld mit mir hast und meine Sorgen bereits endgültig übernommen hast und sie für mich trägst. Ich vertraue Dir, dass Du Dich ganz für mich einsetzt!

JESUS
der die Sorgen für dich mit an das Kreuz genommen hat

 

Datum Unterschrift

Station 3

Das Abendmahl – das hat Jesus für mich getan

Ich kann mich daran erinnern, was Jesus für mich getan hat. Er hing für mich am Kreuz, durch die Schmerzen die er für mich getragen hat kann ich heil werden. Wenn ich aus dem Kelch trinke, ist es bestätigt: Jesus hat einen Bund mit mir geschlossen. Wenn ich von dem Brot esse weiß und schmecke ich: Das hat Jesus ganz persönlich für mich getan.

Station 4

WegBegleiter und begleitet werden

Es ist nicht gut, dass der Mensch allein ist.  Das gilt besonderes in den komplizierten Zeiten des Lebens. Gerade dann braucht man eine Begleitung. Alle die dabei sind, können WegBegleiter sein oder auch begleitet werden. Die Rollen können sogar getauscht werden. Die WegBegleiter stecken sich den blueButton an und signalisieren damit: Ich möchte für dich da sein. Allein bleiben ist auch ok.

Was macht ein Wegbegleiter?

Wir träumen davon, dass nicht nur die Leute, die den Gottesdienst gestalten den ich-möchte-für-dich-da-sein BlueBUTTON tragen, sondern auch viele Leute, die nebenan in der Reihe sitzen und die man direkt ansprechen kann.

Jeder kann Wegbegleiter sein, der einen Draht zu Gott hat, der beten kann und an die Kraft des Gebetes glaubt. Dafür braucht man keine besondere Ausbildung, nur Vertrauen auf Gott. Jeder, der über seinen Glauben und Erfahrungen mit Jesus sprechen möchte, jeder, der sich um eine intensive Beziehung mit Jesus bemüht und einem anderen um ein paar Ecken im Leben helfen will, kann diesen Button tragen und sich erkennbar machen.

Station 5

Gemeinsam zu zweit – das hörende Gebet

Das ist der zentrale Punkt von getFREE. Zu zweit oder auch allein zieht man sich ungestört zurück. Frei werden heißt etwas abgeben, alte Vorbehalte loswerden, vergeben können. Dinge, die mir bewusst sind, kann ich sofort ansprechen und aussprechen. Das hörende Gebet kann eine Hilfe sein tiefer zu graben und Licht auf meine wunden Stellen in der Vergangenheit werfen.

So könnte es zum Beispiel ablaufen:
  • Der WegBegleiter startet mit einem Gebt und lädt Jesus ein jetzt zu dem Begleiteten zu sprechen.
  • Nach einer Zeit der Stille fragt der WegBegleiter nach: Kommt dir jetzt ein Problem in den Sinn, für das wir beten sollten?
  • Der Begleitete kann formulieren, was ihn belastet.
  • Der WegBegleiter bittet Jesus darum, dem Begleiteten jetzt durch einen Gedanken, ein Bild … vor das innere Auge zu führen, woher das Problem kommt, was die Ursachen sein können.
  • Dann können sich beide viel Zeit nehmen, Stille, hören und sehen was Jesus sagt.
  • Wenn der Begleitete etwas sieht oder eine innere Stimme hört kann er es aussprechen, der Begleiter kann nachfragen um es konkreter zu fassen
  • Oft kommen dabei Verletzungen zum Vorschein, der WegBegleiter fragt nach, welche Person das verursacht hat.

Wenn es so weit kommt, ist das schon ein riesiger Erfolg.

  • Der WegBegleiter fragt: Was sagt Jesus, was du in der Situation tun sollst?

Kannst du und willst du jetzt vergeben?

  • Gemeinsames Gebet, Gewährung der Vergebung und Bitte um Vergebung

Wenn es still bleibt, wenn man nichts hört oder sieht, ist es auch nicht schlimm, Verbindungsabbrüche sind normal. Unser Kommunikationsnetz mit Gott ist ziemlich gestört. Der WegBegleiter betet für den Begleiteten und segnet ihn. Schon deswegen hat es sich gelohnt.

Natürlich kann das Gespräch auch ganz anders ablaufen. Wichtig ist aber zu erkennen, was Jesus möchte.

Anschließend kann man auch wieder zu Station 3 oder 4 gehen und am Kreuz etwas fest machen.

Station 6

Erfahrung – Austausch – Danke

Es ist ein Experiment für uns alle, aber wenn man nichts wagt, gewinnt man auch nichts. Schön ist es, wenn in loser Runde Erfahrungen ausgetauscht werden können und ein Dankeschön an Jesus gesagt werden kann.
Es ist eine Veranstaltung mit openEnd. Jeder kann nach seinen eigenen Bedürfnissen zu den Stationen gehen oder sie auslassen, einen Begleiter suchen oder auch allein den Kontakt zu Jesus suchen.

Anmeldung zum getFREEday

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Ich möchte gern an einem getFREEday teilnehmen
Wir informieren dich, wann der nächste getFREEday stattfindet.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

getFREE – aber was ist Freiheit?

(21.06.2020 Matthias Roth)

Gebet

Jesus ich danke dir, dass du für mich an das Kreuz gegangen bist,  dass deine Hände für mich durchbohrt wurden, dass durch deine Schmerzen meine Seele gesund werden kann.
Jesus ich bitte dich, dass ich diesen Prozess auch erleben kann, dieses frei werden.
Jesus bitte nimm mir meine Lasten ab.
Jesus, bitte nimm die Schuld von mir, die mich zerfrisst.
Jesus, bitte zeige mit die Verletzungen in meiner Vergangenheit, die Dinge die mich immer wieder runter ziehen und heile sie.

Jesus, das hast du für mich getan. Danke dafür, danke dass das echt und real erfahrbar ist. Jesus, bitte wecke in mir die Sehnsucht nach mehr, die Sehnsucht nach dir.
Amen

  • Was hat mich in der Predigt bewegt oder was habe ich überhaupt nicht verstanden?
  • Wünsche ich mir befreiter durch das Leben zu gehen?
  • Habe ich Hygieneregeln für meine Seele? Nutze ich die Möglichkeit meine Sünden und meine Schuld abzuladen und bitte ich um Vergebung? Wie sehen meine Erfahrungen damit aus? Lebe ich 1. Joh. 1,9?
  • Fühle ich mich von Sorgen belastet und möchte ich Schritte gehen meine Sorgen abzugeben? Welche Bedeutung hat für mich 1. Petrus 5,7?
  • Brauche ich einen Wegbegleieiter oder kann ich auch ein Wegbegleiter sein?
  • Ist getFREE ein Thema, das ich in nächster Zeit angehen möchte?

zum

WEITERdenken

  • ganz persönlich
  • in Kleingruppen
  • in Hauskreisen

getFREE – Unsere Abgründe
Die geistliche Dimension der Sünde

(28.06.2020 Christian Trommer)

Und wie ist es bei DIR?

Ist Jesus der Regisseur in deinem Leben?

Setzt du dich bewusst Gottes Einfluss und Macht aus?

Was hilft dir dich gegen die Sünde zu entscheiden?

Gebet

Jesus ich danke dir, dass du für mich an das Kreuz gegangen bist,  dass deine Hände für mich durchbohrt wurden, dass durch deine Schmerzen meine Seele gesund werden kann.
Jesus ich bitte dich, dass ich diesen Prozess auch erleben kann, dieses frei werden.
Jesus bitte nimm mir meine Lasten ab.
Jesus, bitte nimm die Schuld von mir, die mich zerfrisst.
Jesus, bitte zeige mit die Verletzungen in meiner Vergangenheit, die Dinge die mich immer wieder runter ziehen und heile sie.

Jesus, das hast du für mich getan. Danke dafür, danke dass das echt und real erfahrbar ist. Jesus, bitte wecke in mir die Sehnsucht nach mehr, die Sehnsucht nach dir.
Amen

getFREE – Die Sache mit dem Kreuz

(05.07.2020 Lukas Nickel)

WEITERdenken

Hast du schon Jesu Auferstehung für dich in
Anspruch genommen?

Welche Bereiche deines Lebens brauchen
noch Vergebung?

Lerne in der nächsten Woche in Freiheit und
in Vergebung zu leben.

Gebet

Jesus ich danke dir, dass du für mich an das Kreuz gegangen bist,  dass deine Hände für mich durchbohrt wurden, dass durch deine Schmerzen meine Seele gesund werden kann.
Jesus ich bitte dich, dass ich diesen Prozess auch erleben kann, dieses frei werden.
Jesus bitte nimm mir meine Lasten ab.
Jesus, bitte nimm die Schuld von mir, die mich zerfrisst.
Jesus, bitte zeige mit die Verletzungen in meiner Vergangenheit, die Dinge die mich immer wieder runter ziehen und heile sie.

Jesus, das hast du für mich getan. Danke dafür, danke dass das echt und real erfahrbar ist. Jesus, bitte wecke in mir die Sehnsucht nach mehr, die Sehnsucht nach dir.
Amen

getFREE – Tausch am Kreuz

(19.07.2020 Lukas Nickel)

WEITERdenken

 

Bring es ans Kreuz – was hindert dich?

 

Hol dir:

– Ein neues Leben

– Eine neue Familie

– Neue Kraft

– Einen Persepektivwechsel

Gebet

Jesus ich danke dir, dass du für mich an das Kreuz gegangen bist,  dass deine Hände für mich durchbohrt wurden, dass durch deine Schmerzen meine Seele gesund werden kann.
Jesus ich bitte dich, dass ich diesen Prozess auch erleben kann, dieses frei werden.
Jesus bitte nimm mir meine Lasten ab.
Jesus, bitte nimm die Schuld von mir, die mich zerfrisst.
Jesus, bitte zeige mit die Verletzungen in meiner Vergangenheit, die Dinge die mich immer wieder runter ziehen und heile sie.

Jesus, das hast du für mich getan. Danke dafür, danke dass das echt und real erfahrbar ist. Jesus, bitte wecke in mir die Sehnsucht nach mehr, die Sehnsucht nach dir.
Amen

getFREE – Wo bin ich verwurzelt?

(13.09.2020 Gunter Müller)

Gebet

Jesus ich danke dir, dass du für mich an das Kreuz gegangen bist,  dass deine Hände für mich durchbohrt wurden, dass durch deine Schmerzen meine Seele gesund werden kann.
Jesus ich bitte dich, dass ich diesen Prozess auch erleben kann, dieses frei werden.
Jesus bitte nimm mir meine Lasten ab.
Jesus, bitte nimm die Schuld von mir, die mich zerfrisst.
Jesus, bitte zeige mit die Verletzungen in meiner Vergangenheit, die Dinge die mich immer wieder runter ziehen und heile sie.

Jesus, das hast du für mich getan. Danke dafür, danke dass das echt und real erfahrbar ist. Jesus, bitte wecke in mir die Sehnsucht nach mehr, die Sehnsucht nach dir.
Amen

getFREE – Wie kann ich meine Probleme angehen?

(20.09.2020 Matthias Roth)

Wie sieht es bei Dir aus?

Wo wurdest du verletzt?

Wo kannst du (nicht) loslassen?

Diese Predigt hilft Antworten zu finden

Gebet

Jesus ich danke dir, dass du für mich an das Kreuz gegangen bist,  dass deine Hände für mich durchbohrt wurden, dass durch deine Schmerzen meine Seele gesund werden kann.
Jesus ich bitte dich, dass ich diesen Prozess auch erleben kann, dieses frei werden.
Jesus bitte nimm mir meine Lasten ab.
Jesus, bitte nimm die Schuld von mir, die mich zerfrisst.
Jesus, bitte zeige mit die Verletzungen in meiner Vergangenheit, die Dinge die mich immer wieder runter ziehen und heile sie.

Jesus, das hast du für mich getan. Danke dafür, danke dass das echt und real erfahrbar ist. Jesus, bitte wecke in mir die Sehnsucht nach mehr, die Sehnsucht nach dir.
Amen

getFREE – Wohin mit meiner Freiheit?

(27.09.2020, Lukas Nickel)

Gebet

Jesus ich danke dir, dass du für mich an das Kreuz gegangen bist,  dass deine Hände für mich durchbohrt wurden, dass durch deine Schmerzen meine Seele gesund werden kann.
Jesus ich bitte dich, dass ich diesen Prozess auch erleben kann, dieses frei werden.
Jesus bitte nimm mir meine Lasten ab.
Jesus, bitte nimm die Schuld von mir, die mich zerfrisst.
Jesus, bitte zeige mit die Verletzungen in meiner Vergangenheit, die Dinge die mich immer wieder runter ziehen und heile sie.

Jesus, das hast du für mich getan. Danke dafür, danke dass das echt und real erfahrbar ist. Jesus, bitte wecke in mir die Sehnsucht nach mehr, die Sehnsucht nach dir.
Amen

Menü