Deko…Cafe…Welcome

Es liegt an uns, die Gemeinde zu einem Zuhause zu machen. Bei uns sind alle Menschen herzlich eingeladen und willkommen, gleich welcher Herkunft. Bei uns soll man sich wohl fühlen. Dazu gehört der Kaffeduft im Foyer genau so wie Toiletten, auf die man gern geht. Gäste bekommen ein Willkommensgeschenk, für fremdsprachige Gäste gibt es Simultanübersetzung. Unser Ambiente soll immer frisch und einladend sein…

… wer putzt ist ein Missionar …

… meist fällt es erst auf, wenn etwas schmutzig ist. Es scheint selbstverständlich zu sein, dass der Saal sauber ist, das Kaffeegeschirr glänzt, die Toiletten sauber sind. Deshalb haben das KaffeeTEAM und das ReingungsTEAM eine ganz wichtige Aufgabe in unserer Gemeinde. Nein, es ist nicht das Unwichtige und Unscheinbare was eben getan werden muss. Wir wollen, dass die Menschen sich bei uns wohl fühlen. Das geht nur wenn es sauber ist und der Kaffee auch schmeckt. Ein Cappuccino in der Hand gibt Sicherheit, da kann man sich festhalten, das gibt die Möglichkeit für ein Gespräch.  Wenn sich jemand an einen stillen Ort zurück ziehen möchte, nicht nur aus dem dringenden Bedürfnis heraus, sondern auch einfach um eine kurze Auszeit zu haben, um ungestört nachdenken zu können … der braucht einladend saubere Toiletten. Deswegen sind unsere Toiletten einfach schön und zum wohlfühlen. Wenn jemand das Gegenteil antrifft, wird er sich auch ganz schnell den nächsten Gemeindebesuch verkneifen.
Wer bei uns sauber macht, aufräumt und Geschirr spült, führt eine ganz wichtige missionarische Arbeit aus. Dazu muss man nicht besonders gut reden oder auf Menschen zugehen können. Der Umgang mit Besen und Lappen genügt und schon arbeitet man mit am Reich Gottes – und sinnvolle Arbeit macht immer Spaß 😉

Diakone Service: Miriam Schwarplies, Christian Schultz

Menü